DasAugeDenktMit

info@dasaugedenktmit.de

Sabine `Eyebee´ Korn

Hochstraße 17

48151 Münster

0251-792888

 

 

 

 

 

                       Alltagsverschönerer

                       Postkarten

REHform-Taschen Kunsthandwerk Sabine Korn
REHform-Taschen

PlanQuadrat-Taschen

KulturPlanen
KulturPlanen

                        VeggieKultur

Kulturbeutelchen Kunsthandwerk Sabine Korn
Kulturbeutelchen
StarBags
StarBags
Galerietasche
Galerietasche

 

 

 

                       SchnippSchnappBögen

                             Schokoladenpapiere

 

 

 

 

 

                      Holzherzen

                       Brillenputztücher

 

 

 

 

                                   Ewiger Kalender

Flaschenkleider Kunsthandwerk Sabine Korn
Flaschenkleider
Bilder
Bilder
SOwieSO-Schmuck
SOwieSO-Schmuck
SOwieSO persönlich
SOwieSO persönlich
ReReCycelchen Kunsthandwerk Sabine Korn
ReReCycelchen

Aufgewacht aus dem Winterschlaf ...

... es gibt sooo viel zu erzählen ...

... eine Chronologie meines Winterschlafes:

Liebe Augenzeugen,

da bin ich wieder!

Mein "Winterschlaf" war aber gar kein Winterschlaf - nicht einmal eine Winterruhe - ganz im Gegenteil!

Ich war kreativ-hyperaktiv - meine Augen haben viel mitgedacht.

Aber nun mal der Reihe nach ...

Weil sich meine Hyperaktivität überhaupt nicht aufs Internet konzentriert hat schulde ich euch noch ein paar Anmerkungen und Bilder zu 2013.

Mein "Blind Date" am 1. Adventswochenende - ich meine den kleinen Weihnachtsmarkt im alten Zollhaus in Sassenberg - war wirklich schön und sehr gemütlich.

Als der erste Schock über die Größe des Zimmerchens vorüber war, und Maria (mit der ich mir das Zollhauszimmerchen geteilt habe) und ich unsere Standaufbauten gefühlte 20 Mal von rechts nach links und wieder zurück geschoben hatten, haben wir uns richtig schön eingerichtet.

 

 

Weihnachtsmarkt Altes Zollhaus das Auge denkt mit

Marktstand im alten Zollhaus, Sassenberg

Der Vorteil eines kleinen Zimmerchens in einer Baustelle ist, man muss nicht frieren, obwohl es noch keine Heizung gibt ... denn so ein kleiner Raum lässt sich mit 6 Gartenleuchten "heizen"!

 

Ein niedlicher, kleiner Weihnachtsmarkt - gelungene Veranstaltung.

 

Ps.: ... man wundert sich, wie hübsch eine Baustelle im Weihnachtskleid sein kann!

Das war der Karthäuser Winterzauber

Weihnachtsmarktbude Sabine Korn das Auge denkt mit

Ein paar Tage später Umzug von der Baustelle in die Weihnachtsmarktbude.

Am Sonntag in Sassenberg abgebaut, Montag die Autos ausgeladen und den Baustellenstaub abgewaschen, Dienstag Weihnachtsmarktbuden-Equipment zusammengesucht und Autos wieder neu beladen. Mittwoch Aufbau in Karthaus - nur die Wandverkleidungen, Verkabelung/Beleuchtung und die Regale. "Morgen ist ja auch noch ein Tag. Die Eröffnung ist erst um 18 Uhr, also kannst du noch den ganzen Tag dekorieren und Ware einräumen und alles chic machen" sagte Uwe.

"Stimmt eigentlich", dachte ich mir ...

Und dann kam Xaver! Als grimmiger Orkan angekündigt, sorgte er dafür, dass die Weihnachtsmärkte für Donnerstag abgesagt wurden. Dass Xaver hier (zum Glück) nur ein Stürmchen werden sollte, konnte keiner ahnen.

Ups - da hatte ich also sturmfrei ... was tun mit der überraschenden Freizeit? Nachdem ich ein zwei Stündchen (völlig verpeilt) durch die heimische Behausung getigert bin, habe ich die Ruhe DURCH den Sturm (nicht VOR dem Sturm), genutzt, um Zuhause Weihnachtsdeko zu installieren. - Sensationell, dass klappt sonst eigentlich immer erst zum 3. Advent.

 

Xavers Werk auf dem Weg zum Weihnachtsmarkt

Am Freitag öffnete der Karthäuser Winterzauber, mit einem Tag Verspätung, seine Türen.

Freitag Morgen war`s natürlich noch ziemlich hektisch - ich musste ja noch die gesamte Ware einräumen und die Deko machen - in 2 statt 4 Stunden!

Hat erstaunlich gut geklappt - aber pssst! ... Wenn mein "Husbandy" spitz bekommt, dass ich das in ZWEI Stunden geschafft habe - kommt der nur auf dumme Gedanken ...

Blick in mein Häuschen
Blick in mein Häuschen

Wie jedes Jahr, zeigte sich mein Lieblings-Weihnachtsmarkt wieder von seiner allerbesten Seite - sehr stimmungsvoll und wunderschön.

Winterschlaf-Chronologie Teil 2

Wir schreiben das Jahr 2014 ...

... das Foto zeigt unsere Silvester-Sushi-Werkstatt. Mit ein paar besonders lieben Freunden, haben wir uns "von einem Jahr ins nächste Jahr gefuttert, gebastelt und gerollt" - streng nach dem Motto "Das Auge isst mit".

Sushi-Werkstatt 2013/2014
Sushi-Werkstatt 2013/2014

Wie ihr seht, war ich sogar in der Silvesternacht kreativ! - Ja, ja, das zählt nicht und mit Essen spielt man nicht.

Aber jetzt ernsthaft - als die Weihnachtsbestellungen abgearbeitet waren,

war Marktbewerbungen schreiben angesagt, dann habe ich neue Produkte entwickelt.

Pyramidentaschen und Galerietaschen sind meine neuesten Machenschaften. Habe sie gestern auch schon für euch auf die Augenweide ausgewildert.

Klick klick - hier gehts zu den Pyramidentaschen und klick klick - hier zur Galerietasche.

Die Galerietasche gibt es auch schon als Hochformat - aber die Fotos fehlen noch.

Und die Pyramidentaschen gibt es auch noch als Mini-Täschchen mit Lanyard - auch noch ohne Foto ...

Sooo Schön

"Sooo Schön" ist der Name eines kleinen Kunsthandwerker-Lädchens in Telgte. Am 1. Februar war Eröffnung.

Ich habe dort ein Regalfach gemietet und es galt dieses Fach möglichst schön und sinnvoll einzurichten ... denn das Auge denkt ja bekanntlich mit!

Also habe ich mein Fach mal auf unserem Esstisch aufgebaut ...

Lotta hat ganz genau hingeschaut ...

Lotta hat den Probeaufbau genehmigt, sodass ich meine Sachen nach Telgte bringen konnte.

Sooo Schön Das auge denkt mit

Sooo Schön

Emsstraße 3

48291 Telgte

Hereinspaziert

... und noch ein paar Eindrücke aus dem Lädchen

Neues Logo

Ja,  und dann habe ich (während meines Winterschlafes) noch ein neues Textil-Etikett entworfen - in pink & orange - "ganz Eyebee".

Guckt mal, liebe Augenzeugen ... es guckt!

das Auge denkt mit Sabine Eyebee Korn

Einen neuen Standaufbau "Indoor" habe ich auch noch ausgetüftelt" . Da ist das neue Logo auch gleich mit eingebaut.

Als ich den Stand in unserem Wohnzimmer aufgebaut hatte, gab es natürlich wieder "tierische Tüv-Inspektionen".

So sieht er aus, der neue Standaufbau

Indoor-Stand das Auge denkt mit

... und hier ist der neue Stand zum allerersten Mal im Einsatz

Neue Postkartenmotive sind auch schon geplant und teilweise sogar schon fertig gezeichnet - aber Näheres dazu später.

So, nun seid ihr wieder im Bilde, und ich habe den Rosenmontag sinnvoll gestaltet ... ich bin zwar ne Jeck aber ein Karnevalsverweigerer.

 

Ihr Lieben, bleibt schön kreativ, denn das Auge denkt mit!

 

Allervielste Grüßchen

eure

Eyebee